Nachfolger

Leadership Coaching:
Handlungskompetenz erweitern.

TRADEMUS-Berater sind Mentoren der nächsten Führungsgeneration und Förderer von Effizienz und Einigung in Leitungsgremien.   

Nachfolger-Mentoring: Klarheit schaffen. Persönlichkeit entwickeln.

Als Entwicklungshelfer der nächsten Generation unterstützen TRADEMUS-Berater Nachkommen aus Unternehmerfamilien bei der Berufsfindung oder Neu-Orientierung, bei Fragen der Ausbildungsplanung und Kompetenzentwicklung oder bei der Gestaltung und Verwirklichung einer eigenen Karriere- und Lebensstrategie. 

Designierten Nachfolgern und Nachfolgerinnen stehen wir mit einem diskreten Hintergrund-Coaching als persönlich-vertrauliche Ansprechpartner bei der schrittweisen Übernahme von Personal- und Führungsverantwortung zur Verfügung.

Auch bei wichtigen Entscheidungen, schwierigen Verhandlungen oder kritischen Ereignissen ist eine professionelle Reflexion und Problembewältigung, auf Augenhöhe und im geschützten Raum, hilfreich.

Unsere langjährige Vertrautheit mit der speziellen Welt der Unternehmerfamilien und unsere zweifache Affinität und Erfahrung sowohl als Unternehmerberater als auch als Familien-berater schaffen die Grundvoraussetzung für gelingende persönliche Beratung: Das sichere Gefühl, wirklich verstanden zu werden.

Unser Verständnis von Coaching und Mentoring

Leadership Coaching ist eine Kombination aus individueller Unterstützung zur besseren Bewältigung konkreter Entscheidungssituationen und Ermutigung zur selbstgesteuerten Erweiterung der eigenen Handlungsmöglichkeiten.

„Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken“, stellte schon Galileo Galilei fest.

In diesem Sinne verstehen wir Leadership Coaching als zielgerichtete, methodisch fundierte Hilfe zur Selbsthilfe.

Unser Beratungsansatz basiert auf einer wertschätzenden, personzentrierten Grundhaltung und einer unvoreingenommenen, menschlich echten Begegnung auf Augenhöhe, in Kombination mit einer systemisch-neutralen Perspektive („Helicopter-View“).

Abgestimmt auf die Persönlichkeit, Situation und Fragestellungen des Klienten beziehen wir weitere Denkmodelle und Ansätze z. B. aus der lösungsorientierten Beratung oder der Kommunikationspsychologie mit ein.

Der Coach ist ein strategischer Dialogpartner und Copilot auf Zeit.

Manchmal fungiert er auch als Katalysator oder als „Beichtvater“, mit dem man schwierige und belastende Situationen kompetent und verständnisvoll wie mit einem wissenden Insider und zugleich höchst vertraulich und unbefangen wie mit einem anonymen Externen besprechen kann.

Dabei kann der Coach auch im Sinne eines Mentors die Vielfalt und Tiefe seines eigenen Erfahrungsspektrums und seinen inhaltlichen Sachverstand situativ angemessen mit einbringen.

Über das menschliche und kontextbezogene Verständnis hinaus schafft er mit seinem methodischen Repertoire und seiner Prozess- und Strukturierungskompetenz die optimale Plattform für eine selbst gesteuerte Lösungsentwicklung.

Ein Coach ist jemand, mit dem man sanktionsfrei und angstfrei über alles sprechen kann. Die daraus möglicherweise entstehende Vertrautheit rückt zwar qualitativ in die Nähe einer Freundschaft, ohne jedoch zu einer solchen zu werden.

Coaching und Mentoring sind als freiwillig gewünschte, transparente, zeitlich begrenzte, individuelle und interaktive Prozesse angelegt, die von Echtheit, Verständnis, Wertschätzung und absoluter Vertraulichkeit getragen ist.

Begleitet durch inspirierende Interventionen, reflexives Hinterfragen und bei Bedarf auch durch fachliche Inputs wird der Klient immer besser in der Lage sein, innere Stimmigkeit, Entscheidungs- und Verhaltenssicherheit sowie geeignete Lösungsstrategien aus sich selbst heraus zu entwickeln.

Vorstandscoaching: Kommunikation verbessern. Einigung erzielen.

Erfolgreiche Unternehmensführung hängt wesentlich von der Qualität der Kommunikation in den obersten Leitungsgremien ab.

Besonders in gemischt besetzten Geschäftsführungen und Aufsichtsräten in Familienunternehmen kann eine externe Begleitung die Konsensbildung und Effizienz signifikant steigern.

TRADEMUS-Berater fördern als unabhängige Katalysatoren die Dialogfähigkeit zwischen Mächtigen und die Mannschaftsleistung von Führungsgremien.

Das Spektrum unseres Angebots reicht von der Moderation von Klärungssitzungen bei akuten Konflikten bis zur neutralen Beobachtung und Begleitung zur Vermeidung eines schleichenden Realitätsverlusts ("blinde Flecken").

Zur Minderung von Eskalationsrisiken durch personenbezogene Spannungen werden wir als Konsensberater tätig. Konsensberatung ist als Hilfe zur Selbsthilfe gedacht und strebt Lösungen an, die nicht auf ein Sieger-Verlierer-Modell hinauslaufen.

Ziel ist ein für alle Parteien als gleichwertig empfundener Kooperationsgewinn, als Basis für eine zunehmend selbst gesteuerte und verbindlich geregelte Einigungskultur. 

In Familienunternehmen gilt es, über die üblichen unternehmensbezogenen Themen hinaus in verschiedenen familienspezifischen Konfliktfeldern Einigkeit zu erzielen. Dazu zählen z.B. Fragen nach der Zugehörigkeit zum Familienkreis und/oder zu Führungsgremien, zur Rolle von Anverheirateten und zur Leistungsbewertung von Familienmitgliedern.

Eine typische Konstellation ist auch die Begleitung von Doppelspitzen oder von Führungsgremien mit mehreren Familienmitgliedern, wenn z. B. der Senior oft jahrelang neben dem ebenfalls als Geschäftsführer eingetragenen Sohn bzw. der Tochter arbeitet oder wenn es um das konstruktive Zusammenspiel von Familiennachfolgern und Fremdvorstand geht.