Besetzung

Personalberatung:
Führung ergänzen.

Seit 1982 haben wir mehr als 150 Unternehmen beim Führungswechsel in der Geschäftsleitung mit nachhaltigem Erfolg unterstützt.

Bei etlichen Mandanten begleiten TRADEMUS-Partner nun bereits den zweiten Generationenübergang, zunehmend auch mit Nachfolgerinnen an der Unternehmensspitze. 

Besonderheiten bei Familienunternehmen

Bei Familienunternehmen im Generationenübergang ergibt sich häufig die Aufgabe, ein oder mehrere Familienmitglieder in der Unternehmensführung durch ein passendes Fremdmanagement zu ergänzen und die Zusammenarbeit in der neu strukturierten Führungsmannschaft zu unterstützen.

Die vorausschauende Koordination und konsensorientierte Begleitung bei Neubesetzungen, aber auch bei Fusionen oder nach Restrukturierungen, sind Kernkompetenzen der TRADEMUS-Beratung. Hier kommen unsere abgeklärte Seniorität und Neutralität und unser Kompetenz-Mix als Führungs-, Mittelstands- und Prozessberater besonders gut zur Wirkung.  

Die wesentlichen Unterschiede zu anderen Beratern liegen in unserer konsequenten Ausrichtung auf Familienunternehmen, in der Fokussierung auf die obersten Führungsebenen und in der strikten Wahrung unseres unabhängigen, verantwortungsvollen und unternehmerischen Blickwinkels.  

Gewinnung von Nachfolge-Unternehmern (MBI)

Falls weder in der Familie noch im Management geeignete und übernahmebereite Nachfolger oder Nachfolgerinnen zur Verfügung stehen, sichern wir den Fortbestand des Unternehmens durch die Gewinnung und Einbindung tätiger Gesellschafter.    

Der Schlüssel für erfolgreiche Nachfolgelösungen durch Management-Buy-In (MBI) liegt in der Zukunftsfähigkeit und Passgenauigkeit des Managements, verbunden mit den richtigen Mittelstandspartnern auf der Kapital- und Kreditgeberseite für eine langfristige, solide und strategische Weiterentwicklung.

MBI-Fortführungskonzepte der TRADEMUS-Beratung setzen deshalb primär bei den Strategie- und Führungsfragen an, bei normativen und kulturellen Themen wie Werte, Mitarbeiter und Kontinuität sowie bei personellen und strukturellen Gestaltungsmöglichkeiten und nicht voreilig bei Preisvorstellungen und Finanzierungskonzepten.

Unsere Maxime „Ihr Werk in guten Händen“ bringt zum Ausdruck, dass wir zunächst die ganz persönlichen, auch die immateriellen Ziele und Wünsche unserer Gesprächspartner verstehen wollen, um dann mit Systematik, Sorgfalt und Bedacht Lösungen zu entwickeln, die alle Familienmitglieder und Beteiligten auch noch nach Jahren als gut und richtig empfinden.     

Wie wir Führungspositionen besetzen

Die TRADEMUS-Beratung bietet maßgeschneiderte Lösungen für die bestmögliche Besetzung von Führungspositionen und orientiert sich deshalb an den spezifischen Anforderungen des jeweiligen Auftraggebers und an den situativen Gegebenheiten im Unternehmensumfeld.

Ein typischer Projektablauf besteht aus folgenden 10 Schritten:  

Unsere Vorgehensweise

Situationsanalyse und Auftragsklärung

Wir legen Wert darauf, vor Übernahme eines Auftrages das Unternehmen, sein Management sowie dessen Philosophie und Führungsstil persönlich und vor Ort kennenzulernen. Wir analysieren die Markt- und Wettbewerbssituation, die Unternehmensziele, die gegenwärtige und geplante Organisationsstruktur sowie das vorhandene Führungspotential. Dabei bringen wir unsere Kenntnisse und Erfahrungen ein, die wir in der gleichen oder einer ähnlichen Branche bzw. bei vergleichbaren Positionen gesammelt haben. Auf der Basis dieser umfassenden Diskussion entwickeln wir einen Vorschlag für den geeigneten Lösungsweg.

1

Spezifikation und Auftragsbestätigung

In einer schriftlichen Spezifikation beschreiben wir unser Verständnis der Ziele, Strukturen. Aufgaben und Verantwortungsbereiche sowie der fachlichen und persönlichen Qualifikationen, die zur erfolgreichen Übernahme der Position erforderlich sind. Mit der Vereinbarung des Anforderungsprofils, der Abstimmung der zu untersuchenden Zielgruppen und der Festlegung unseres Honorars bestätigen wir den Beratungsauftrag.
2

Systematische Marktforschung (Research)

Unser langjährig erfahrenes, eigenes Research-Team erfasst die in Betracht kommenden Unternehmen und erhebt alle für die Suche relevanten Informationen. Führungskräfte, die den Anforderungen entsprechen könnten, werden durch gezielte, diskrete Recherchen genauer überprüft. Darüber hinaus aktivieren wir unsere persönlichen Verbindungen zu Multiplikatoren, Experten und Insidern der Branche, um - selbstverständlich unter strikter Wahrung der Vertraulichkeit - Hinweise auf herausragende Führungspersönlichkeiten zu erhalten.
3

Informationsgespräche und Vorauswahl

Kandidaten, die Interesse an einem ernsthaften Informationsaustausch zeigen, laden wir zu einem persönlichen Interview ein. Wir analysieren den beruflichen Werdegang, die bisher übernommene Verantwortung und die erzielten Ergebnisse. Außerdem bewerten wir, inwieweit die Erfahrungen und Leistungen der Vergangenheit auch Erfolge im neuen Umfeld erwarten lassen. Neben der Fachkompetenz beurteilen wir die Persönlichkeit der Kandidaten und schätzen die menschliche Affinität zum Klienten ein. Nicht zuletzt erfüllen wir in dieser Phase auch die wichtige Aufgabe, durch objektive Beratung der Kandidaten ein fundiertes Interesse an der gebotenen Perspektive zu wecken.
4

Persönliche Vorstellung der Kandidaten

Zur Vorbereitung der persönlichen Vorstellung übergeben wir unseren Klienten vertrauliche Berichte über die Person und den beruflichen Hintergrund der von uns vorgeschlagenen Kandidaten. Durch unsere persönliche Teilnahme können wir abschätzen, ob neben der fachlichen Eignung auch die persönliche "Wellenlänge" des Kandidaten stimmen könnte. Ziel dieser ersten Vorstellungsrunde ist es, ein konkretes Feedback zu erhalten, um einerseits die weiteren Suchaktivitäten noch gezielter steuern zu können und andererseits die Teilnehmer für die Endauswahl zu bestimmen.
5

Zielgerichtete Beurteilung und Endauswahl

In dieser Phase kommen unsere Expertise und langjährige Erfahrungen als professionelle Berater bei Personalentscheidungen und Nachfolgeprozessen besonders zur Geltung. Mit exakt auf die jeweilige Situation, die angestrebten Ziele, das Marktumfeld und die kritischen Erfolgsfaktoren abgestimmten Beurteilungs-Modulen zur Einschätzung der Passgenauigkeit und Integrationsfähigkeit der Kandidaten unterstützen wir den Prozess der Entscheidungsfindung. In einem interaktiven, transparenten und von uns moderierten Informationsaustausch schaffen wir mithilfe von praxisnahen Fallsimulationen, Diskussionen oder anderen diagnostischen Verfahren mehr Klarheit und Entscheidungssicherheit für beide Seiten. So entsteht eine eindeutige, von Konsens getragene Entscheidung für den Kandidaten bzw. die Kandidatin der Wahl.
6

Referenzprüfung und Entscheidungsfindung

Sobald beide Seiten nach der Auswahlentscheidung auch ihr definitives Interesse an konkreten Vertragsverhandlungen bekundet haben, sichern wir unsere Beurteilung zusätzlich dadurch ab, dass wir - im Einverständnis mit dem Kandidaten und mit der gebotenen Diskretion - Referenzen einholen. Im direkten Dialog mit den Referenzgebern können wir die uns erteilten Auskünfte in den richtigen Bezugsrahmen setzen. Wir erhalten weitere Informationen über Charakter, Fähigkeiten und praktische Bewährung in der Vergangenheit. Daraus ergeben sich oft auch wertvolle Hinweise auf die Gestaltung der Einarbeitungsphase und die Entwicklung einer effizienten Zusammenarbeit im neuen Umfeld.
7

Unterstützung beim Vertragsabschluss

Wir helfen bei der Konzeption eines geeigneten Vertragsangebotes und sind als neutrale Mittler zwischen dem Auftraggeber und dem Kandidaten der Wahl tätig, um eine ausgewogene, solide Basis für das künftige Arbeitsverhältnis zu schaffen. Unsere Erfahrung zeigt, dass durch diese überparteiliche Moderatoren-Funktion auch bei „geübten“ Vertragspartnern ein höheres Maß an Übereinstimmung und Sicherheit entsteht. Aufgrund unserer festen, einkommensunabhängigen Honorarregelung sind wir frei von Interessenkonflikten.
8

Beratung beim Übergang und Eintritt

Dem eingestellten Kandidaten stehen wir in der gesamten Übergangsphase, von der Kündigung beim bisherigen Arbeitgeber bis zur Aufnahme seiner neuen Tätigkeit als vertrauensvolle Gesprächspartner und Berater zur Verfügung. Unsere Klienten beraten wir bei der Einführung des eingestellten neuen Stelleninhabers in sein zukünftiges Wirkungsfeld sowie bei der Kommunikation der Neubesetzung nach innen und außen.
9

Begleitung bei der Integration

Trotz aller denkbaren Vorsicht und Sorgfalt bei der Beurteilung und Auswahl beinhalten gerade die ersten Wochen der Zusammenarbeit und Integration immer besondere Rest-Risiken. Die Aufrechterhaltung und Förderung einer rechtzeitigen und „ungeschminkten“ Kommunikation zwischen den Hauptakteuren ist wichtig. Die Möglichkeit eines vertraulichen und kompetenten Gesprächspartners zur Reflexion der ersten Eindrücke ist dabei von unschätzbarem Wert, und zwar gleichermaßen für beide Seiten des neuen Arbeitsverhältnisses. Mit unserer speziellen Erfahrung und Kompetenz als Moderatoren in Übergangs- und Integrationsprozessen sichern wir den nachhaltigen Erfolg der Besetzung.
10

Download Vorgehensweise als PDF